Schulschach-Einzelmeisterschaft GU am Mittwoch, 18.07.18, nachmittags

Teilnehmer aus den Klassen 5 und 6

Korbinian Gell, Benedikt Rühl, Stefan Hehenwarter, Daniel Bogner, Lukas Kinateder, Tim Lichtenberg, Severin Schauberger, sowie in den Klassen 7 und 8, Tobias Haack und Küblböck..

1. Sieger Benedikt RÜHL

2. Sieger Korbinian GELL

3. Sieger Daniel BOGNER

Bei den Alteren siegte Tobias HAACK.

Bayerische Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft, Samstag, 17.03.18, Staatl. Realschule Kempten

Samstag, 25.03.17, 10.15 - 18.00 h Bayerische Schulschach Mannschaftsmeisterschaft. in Bindlach.

Die Vierermannschaft des Gymnasiums Untergriesbach wurde in der WK III Vizemeister bei der "Niederbayerischen" in Dingolfing. Der Leiter des Gymnasiums, Hr. OStD Brunner, beantragte einen Freiplatz, der prompt - sehr zur Freude der Nachwuchsschachspieler -  auch zugeteilt wurde. Die Bärenhalle in Bindlach (Bayreuth) ist ein Prachtbau. Der örtliche Verein wickelte das große Turnier mit Bravour ab. 

Das GU WK III, erreichte  nach einem Remis und zwei Mannschaftsiegen den hervorragenden 8. Platz von 10 Bezirksvertretern.  Der betreuende Schach-ÜL Josef Fenzl und die Familie Knödlseder fieberten mit ihrer Schachmannschaft.                                                                                                                                     Die Sieger der  7 Bezirke plus München sowie 2 Freiplätze durften in jeder Wertungsklasse an den Start.

28.07.15

28.07.15, 12.00 -15.15h in 2 Klassen- zimmern Gruppe A und Gruppe B.

15 Min.- Partien. 19Gymn.U 10 MS U

PC-Aus -losung A. Schneid- huber, Betreuer: Schach-AG

Leiter  OStR Günter Götzer u. ÜL Josef Fenzl

Die Untergriesbacher Gymnasiasten fuhren als amtierender Niederbayer. Schulschach-MM nach Dingolfing, in der Hoffnung, den Titel verteidigen zu können. Die Mittelschüler des Hr. Rektor Mauritz mußten sich mit 22 Gymnasialmannschaften und einer Realschule messen. Ein guter Mittelplatz wurde erhofft. Doch es kam ganz anders. Das Gym. Untergriesbach 1 wurde Vizemeister und die Mittelschule Untergriesbach eroberte den sensationellen 4. Platz. Durch einen Sieg in der letzten Runde hätte die "Zweite" des Gym Untergriesbach den dritten Platz belegen können. Die zwei Untergriesbacher Schulen belegten in der WK IV  die Plätze 2, 4, 7 und 16  von 24 Mannschaften. Diese tollen Plätze zeugen von einer breiten Basis.

GU 1: Brett 1: Gotthard KNÖDLSEDER, Br.2: Fabian WRUSS, Br.3: Xaver WIPPLINGER, Br.4: Joh: WAGNER

MS U: David STORM,  Benjamin MAIER, Maxi LORENZ, Joh. PILSL, Ersatz: Fabian Wallner

GU 2: Jonas STEININGER, Johannes LAUTNER, Sofie HOFBAUER, Darius STORM

GU 3: Sebastian MÜLLER, Willi TONGA, Nikolai SCHULZ, Simon FEUCHTNER, Ersatz: Daniel                                   ROSENBERGER

Jahresbericht 2013-14, Gymn. Untergriesbach
Jahresbericht 2013-14, Gymn. Untergriesbach


Jahresbericht 2013-14, Gymn. Untergriesbach, Text zur obigen Bilderserie
Jahresbericht 2013-14, Gymn. Untergriesbach, Text zur obigen Bilderserie
10.07.14. Gym Untergriesbach, Grundschul- und Gymnasiummeisterschaften
10.07.14. Gym Untergriesbach, Grundschul- und Gymnasiummeisterschaften

Ein chines. Sprichtwort besagt: "Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen. Der Wandel, der demografische Wandel, das Schreckgespenst für Schulen und Vereine, hat auch uns voll getroffen. Seit 10 Jahren kein Nachwuchsspieler mehr. Doch es gibt ihn, den Nachwuchs. Die Landesfürsten aus Breitenberg, Wegscheid, Untergriesbach, Obernzell, Schaibing und Hauzenberg bilden Jahr für Jahr besten Nachwuchs aus. Das Gym. Untergriesbach führt diese Ausbildung fort. Auch an der Grund- und Mittelschule Untergriesbach wird Schach gelehrt. Hier kocht der Chef persönlich.   Die Realschule Hauzenberg und die GS Germannsdorf würden den Kreis schließen. Wir müssen uns freimachen von der Kirchturmpolitik. Wir dürfen keine Mauern mehr bauern, sondern Windmühlen.

10.07.14, Gymnasium Untergriesbach, GS Meisterschaften und Gymnasialmeisterschaft

Betreuerstab: Realschuldirektor a.D. Lothar Leyerseder, Lehrerin Seibold mit Sohn, Toni Leyerseder, Fr. Lorenz. Ronald Wruss, Albert Schneidhuber, OStD Franz Brunner, OStR Günter Götzer, Josef Fenzl ÜL Schach und Lehrer Erwin Küspert.

Hintergrund: Konrektor Martin Hofbauer mit den Schülern der 6 Grundschulen aus dem Altlandkreis Wegscheid,  der Mittelschule Untergriesbach und des Gymnasiums Untergriesbach.

10.07.14, v.l.n.r. OStD Franz Brunner, Rektor Max Mauritz, Schulsieger Gotthard Knödlseder, 2. Sieger Jonas Veit und Bürgermeister Hermann Duschl bei der Siegerehrung.

10.07.2014, Unterstufen- und Mittelstufenmeisterschaft des Gymnasiums Untergriesbach
10.07.2014, Unterstufen- und Mittelstufenmeisterschaft des Gymnasiums Untergriesbach

Am 10.07.2014, anläßlich des Schulfestes am Gymnasium Untergriesbach, wurde hier das erste offizielle Schulschachturnier abgehalten

Unterstufensieger und gesamter Schulsieger wurde Gotthard Knödlseder mit 5 aus 5.

Mittelstufensieger wurde überraschend Johannes Oberneder, der erstmals den haushohen Favoriten Martin Jungbauer besiegen konnte.

Auch die vier Teilnehmer von der Mittelschule Untergriesbach schlugen sich gegen die Gymnasiasten recht wacker.

Bester Grundschüler: Noah Schmeizl  (Pokal) (GS Breitenb)

Bester Mittelschüler:  David Storm (Buchpreis)

Beste GS-Mannschaft: GS Breitenberg 1, 2. Platz: WEG 1 und 3. Platz Schaibing (punktgleich)

Beste Gymnasiastin: Sofie Hofbauer, beste Grundschülerin Luzie Hofbauer (jeweils Buchpreis)

 

Siegerehrung: OStD Brunner, Bgmst Hermann Duschl, Rektor Max Mauritz

10 Grundschulmannschaften
Grundschul-Cup, 10.07.14 am Gym. Untergresbach

Am 10.07.14 beteiligten sich

10 Mannschaften (44 Kinder, davon 4 Ersatzspieler)) aus 6 verschiedenen Grundschulen  am Grundschul-Cup am Gymnasium Untergriesbach während des Schulfestes. Der Niederbayer. Vizemeister und der Drittplatzierte der NB Schulschachmannschaftsmeisterschaft 2014 waren ebenfalls am Start. Die Schulmannschaften wurden betreut:

GS WEG von Rektorin Monika Berg und Konrrektor Martin Hofbauer.

GS Breitenberg: Lehrer Erwin Küspert

Untergriesbach: Rektor Max Mauritz

Obernzell:Spartenleiter Albert Schneidhuber

Schaibing: Frau Lorenz

Hauzenberg: Anton Leyerseder

Turnierleitung Grundschul-Cup: Ronald Wruss

Schiedsrichter: Unser Mannschaftsspieler und Realschuldirektor a.D. Lothar Leyerseder leitete wieder souverän das Turnier.

 

30.05.14, GS+MS Untergriesbach
30.05.14, GS+MS Untergriesbach

Von 09.00 h - 12.00 h spielten ständig Kinder auf 8 Brettern. Wer sich eine Kurzeinweisung ins königliche Spiel von 10-15 Minuten angehört und mitgespielt hat, bekam was "Süßes". Ich hatte drei Gehilfen von der Schach-AG.  Den Kindern hat es gefallen. Einige werden im neuen Schuljahr die Schach-AG wählen.

Abfahrt am GU, 22.03.14, 07.00 h, Ankunft am Gym. Roth gg. 10.00 h. Rückkehr: gg. 21.00 h.

Die 4er-Mannschaft mit zwei Ersatzspielern kämpfte aufopferungsvoll, doch die Schachgöttin Chaissa stand nicht auf ihrer Seite. Hätten die jungen Gymnasiasten, die als niederbay. Schulschachmeister sich  für die Bayerische Schulschach-Mannschafmeisterschaft qualifizierten, alle Spiele gewonnen, bei denen sie besser standen, so hätten sie einen Pokal mit nach Hause genommen. Aber wir werden die Lehren aus diesem Turnier ziehen und uns konsequent auf die nächsten Meisterschaften vorbereiten.

Das Talent und die Begeisterung der Kinder müssen gepaart werden  mit  mehr Turnierpraxis. Vereinsinterne Turniere und die Teilnahme mit Jugendmannschaften in der Bezirksliga Ost scheinen der richtige Weg zu sein.

Die Spieler wurden begleitet vom Hr. OStD Brunner, Physiklehrer und Schach-AG-L Hr. Götzer, Schach-ÜL Josef Fenzl, von mehreren Eltern sowie der kurzzeitigen Glücksfee Erwin Küspert, der extra mit dem Auto nachreiste.

22.03.14, Roth, Bay.Schulschach-MM2014, WK IV

NB Schulschach-MM, 12.02.14 in DGF
NB Schulschach-MM, 12.02.14 in DGF

Auf dem Foto in grün: Martin JUNGBAUER, WK III.

Die WK III (Jahrgänge 1999 und jünger) erreichte mit 6:8 Punkten den 11. Platz von 15 teilnehmenden Vierermannschaften.

Spieler: Martin JUNGBAUER, Johannes OBERNEDER, Alexander SKARECKY,  Alexander HOFFMANN und Lukas STEMPLINGER:

NBSchulschach-MM 2014 in DGF
NBSchulschach-MM 2014 in DGF

WK IV (Jahrgänge 2001 und jünger)              Mannschaftspunkte: 13:1, Brettpunkte: 23,5:5,5           Nur. GU2 trotzte der "Ersten" ein Remis ab.   Siegermannschaft,  Jonas VEIT, Gotthard KNÖDLSEDER, Fabian WRUSS, Johannes WAGNER,

Mannschaft B:Elias HÖNG, Sofie HOFBAUER,  Darius STORM; Anna SOMMER,

Mannschaft C:   Jonas STEININGER,  Niklas HOFBAUER, Johannes LAUTNER, Sebastian MÜLLER,

Mannschaft D:  Viktoria WRUSS, Charlotte SCHULZ, Alex WINDPASSINGER, Nikolai SCHULZ.

Leiter AG-Schach am GU: Günter Götzer, Trainer: Josef Fenzl, DJK-SV Schaibing

U8, U10, U12 EM am 05.10.13 beim TC Kropfmühl
U8, U10, U12 EM am 05.10.13 beim TC Kropfmühl
Schulschach-Einzelmeisterschaft am 05.10.13 beim TC Kropfmühl
Schulschach-Einzelmeisterschaft am 05.10.13 beim TC Kropfmühl
Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft am 29.06.13, TC Kropfmühl
Schulschach-Mannschaftsmeisterschaft am 29.06.13, TC Kropfmühl
Sonnwendfeuer nach Schachturnier, 29.06.13, TC Kropfmühl
Sonnwendfeuer nach Schachturnier, 29.06.13, TC Kropfmühl

Niederbay. Grundschulmeisterschaft in Metten am 07.02.2013

GS Untergriesbach
GS Untergriesbach

v.l.n.r.: Mannschaftskapitän Fabian WRUSS mit Pokal, Florian SEIBOLD, Darius STORM mit Urkunde, Michael SCHURM.

dahinter: David STORM,  ein großer Fan und begeisterter Schachspieler. Er durfte als Hauptschüler nur als Gastspieler teilnehmen.

letzte Reihe: Kultusstaatssekretär Bernd SIBLER und Schulleiter und Ausrichter Reinhard HÜBL, die die Siegerehrung vornahmen.

 

Die Untergriesbacher Grundschulmannschaft bestritt  7 Mannschaftskämpfe (6 Siege und 1 Niederlage) und erzielte 12:2 Mannschaftspunkte, 18,5 Brettpunkte .

Nach Mannschaftspunkten wäre es der 2. Platz, nach Brettpunkten der 4. Platz, 0,5 Brettpunkte hinter dem Vizemeister GS Breitenberg (s. Endtabelle)

 

links   E n d t a b e l l e

 

07.02.13 Grundschulmeisterschaft in Metten

Die GS Schaibing und Untergriesbach stellten erstmals je eine Schulmannschaft.

Untergriesbach erreichte auf Anhieb eine Toppplatzierung. Die Schaibinger gehen aber erst in die 3. Klasse und können bei Trainingsfleiß  es den Untergriesbachern nächstes Jahr nachmachen.

GS Schaibing
GS Schaibing

v.l.n.r.: Jonas und  Maxi LORENZ,  Johannes PILSL, Ludwig FISCH, Stephan WINDPASSINGER.

Mannschaftskapitän Maxi hält die Urkunde in der Hand.

Dahinter: Kultusstaatssekretär Bernd SIBLER und Schulleiter Reinhard HÜBL

Ein Jahr später, am 12.02.14 nahm die gleiche Mannschaft wieder an der NB Schulschach-MM, diesmal in Plattling, teil.

Die Schaibinger Schulmannschaft erreichte den guten 5. Platz. Der größte Punktesammler war abermals der Mannschaftskapitän Maxi LORENZ.

Platz 2 ging an die GS Breitenberg, Platz 3 an die GS WEG. Herzlichen Glückwunsch.